175. Wie viel Zeit brauche ich, um Daytrading zu erlernen?

Trading-Frage: Wie viel Zeit brauche ich, um Daytrading zu erlernen?

Ich sage dir direkt: Du kannst das Daytrading, wie ein Hobby erlernen, dich einmal am Tag damit befassen und ein bisschen hiervon, ein bisschen davon lernen, aber damit wirst du immer nur durchschnittliche Ergebnisse erreichen. Mal hier ein bisschen, mal da ein bisschen, aber die kontinuierlichen und stabilen Gewinne bleiben aus. So wirst du nicht vom Daytrading leben können, aber genau ist das Ziel der Trading-Ausbildung.

Ich empfehle dir 2 bis 4 Stunden am Tag zu investieren. So kannst du das Daytrading nebenberuflich erlernen. wenn du dich diszipliniert ausbildest, konzentriert lernst, dir konstant die Märkte anschaust, dann zahlt sich dieser Fleiß aus und wird seine Früchte tragen.

Deshalb ist es wichtig das Daytrading nicht nur als ein Hobby zu sehen. Mit 2 bis 4 Stunden am Tag, neben deinem Beruf, schaffst du dir für deine Arbeit den Ausgleich durch das Trading. Und mit deiner Arbeit einen Ausgleich für dein Trading.

Ich habe die Struktur der Trading-Ausbildung wohl bedacht so aufgebaut, dass du das Trading systematisch neben deiner Vollzeit-Stelle erlernen kannst. So funktioniert das Trading auch einfach besser. Ich habe schon sehr viele Trader ausgebildet und musste immer wieder dasselbe feststellen: Sobald das Trading zum Hauptberuf wird, wird die Performance schlechter. Denn dann stehst du ständig unter Druck, Geld machen zu müssen.

Es ist deutlich schwieriger die ganze Zeit zu traden, als sich bestimmte Trading-Zeiten am Tag einzuplanen. Wir wollen schließlich nicht mehr arbeiten, sondern weniger. Wir wollen bei dem, was wir machen Spaß haben. Wir wollen die Freiheit genießen, keinen Chef und vor allem kein Muss zu haben.

Trading soll dein Leben bereichern und es nicht noch zusätzlich erschweren.