210. Zahlt man bei einer Pending Order einen Spread?

Trading-Frage: Zahlt man bei einer Pending Order einen Spread?

Wenn du ein CFD Konto hast, ja. Es kommt allerdings darauf an, wie dein Spread ist. Eine Pending Order ist eine Order, die gerade auf dem Weg zur Börse, also gar nicht aktiv ist. Die Rede ist hier also von einer Limit Order.

Bei einer Limit Order, bestimmst du in deiner Trading-Software einen Punkt,  bei dem du in den Markt einsteigen möchtest, wenn er dahin geht.

Auf der Käuferseite ist es beispielsweise so: Du willst zwei Dax Kontrakte im CFD kaufen, der Dax hat bekanntlich 1 Punkt Spread, das bedeutet, wenn dein Preis gehandelt wird, dann steigst du nicht in den Markt ein. Du bekommst erst dann die Ausführung, wenn der Markt einen Punkt tiefer geht. Du erhältst also deinen Preis, der wiederum einen Punkt teurer ist, als wo der Markt gerade ist. Den Preis den du haben möchtest erhältst du somit auch, aber eben erst, wenn der Markt einen Punkt darunter ist.

Ich empfehle dir aber genaueres dazu noch einmal mit deinem Trading Broker abzuklären, um Probleme zu vermeiden.