25. Wie funktioniert die Abgeltungssteuer bei deutschen und ausländischen Brokern?

Trading-Frage: Wie funktioniert die Abgeltungssteuer bei deutschen und ausländischen Brokern?

Wenn du einen deutschen Broker hast, wird die Abgeltungssteuer abgezogen, sobald du Gewinn machst. Sobald du Verlust machst, wird dir die Abgeltungssteuer wieder zurück erstattet.

Am Ende des Jahres weißt du somit, was du Netto verdient hast. Du hast eine fertige Abrechnung.

Bei ausländischen Brokern hast du nicht den sofortigen Abzug der Abgeltungssteuer. Du musst am Ende des Jahres deinen Gewinn oder Verlust beim Steuerberater angeben.

Wenn du ein Unternehmen hast, kannst du die Gewinne und Verluste des Tradings nur dann mit den Gewinnen und Verlusten deines Unternehmens verrechnen, wenn du mit Immobilien handelst.

An Steuern fallen 25% + Solidaritätszuschlag an.