Aggressiv Traden – Seminar Ausschnitt mit Koko Petkov

Ab wann kannst Du Dir aggressives Trading leisten?

paket-startseite-neu3

Aggressiv Traden

Um aggressiv zu traden musst Du auf das Feedback des Marktes warten. Wenn er Dir die Möglichkeit gibt, dann tradest du aggressiv. Zuscalen, weil es gerade gut läuft ist nicht gut genug. Zum Scalen musst Du richtig gute Gewinne machen, erst dann kannst du richtig aggressiv traden. Das kommt mit der Zeit und Du wirst merken, dass Du kann gar nicht mehr aggressiv genug traden kannst.

Bevor Du aber nicht Deine guten Gewinne machst und vor allem am Anfang geht es darum so defensiv wie möglich zu traden, damit Du überhaupt dahin kommen kannst um dir ein aggressives Trading zu leisten. Der Weg zum aggressiven Trading führt also zwangsläufig über eine defensive Trading-Performance.

Du kannst in kurzer Zeit unglaublich viel Geld verdienen, aber dahin musst Du erst kommen. Genau wie in jedem anderen Bereich musst Du den Weg zur Professionalität und Perfektion erst gehen. Wenn Du nicht weißt wie Du Dein Kapital schützt, wie Du defensiv tradest, das Risiko reduzierst, wenn Du Dich nicht mental stark entwickelst und mit der Zeit immer stärker wirst, kannst Du Dir die aggressiven Trades abschminken. Natürlich kannst Du trotzdem dorthin kommen, aber es wird nicht profitabel sein. Es gibt einige Stufen, die Du erst abschließen musst, um Dich auf das aggressive Trading vorzubereiten.

Im Grunde kann jeder aggressiv traden. Das ist überhaupt nicht schwer. Aber nicht jeder kann aggressiv und profitabel traden. Das ist die höchste Stufe. Und, wenn Du ehrlich bist möchtest Du lieber die zweite Variante umsetzen, oder? Was bringt es Dir aggressiv zu traden und damit nicht das große Geld zu machen? Anfangs solltest Du sowieso nicht an das große Geld denken. Glaub mir, das kommt automatisch. Und wenn das große Geld kommt, dann kannst Du nach Belieben pushen.

An erster Stelle steht aber das geduldige Handeln, abwarten, ausscalen, laufen lassen. Und, wenn Du soweit bist brauchst Du Dir auch keine Sorgen darüber machen, wie Du wieder zurückschrauben kannst. Aller spätestens, wenn Du einen riesigen Gewinn wieder abgegeben hast wirst Du das lernen. Es ist aber mindestens genau so wichtig zu wissen wie Du zurückschraubst, als nur zu wissen wie du pusht. Du kannst richtig aggressiv traden und mit dem verdienten Geld, mit Deinem Gewinn doppeltes Risiko fahren solange bis Du zweimal Feedback vom Markt erhältst. Ab dann muss wieder defensives Trading umgesetzt werden, denn sonst ist das verdiente Geld wieder ganz schnell weg.

Also merke Dir: Du musst pushen, wenn der Markt Dir die Möglichkeit dazu gibt, wenn Du selbstbewusster in eine Gewinnerphase hineingewachsen bist. Denn gepusht wird generell nur in Gewinnerphasen!

Wir pushen nicht aus Verzweiflung oder weil das Konto extrem niedrig steht, auch nicht aus Angst, dass das Konto platt geht, wenn man nicht etwas an dem Trading ändert und vor allem nicht aus Gier, nur weil Du auf schnelles Geld aus bist.

Wenn Du soweit bist diese Aufgabe zu meistern und der Markt Dir ein Zeichen gibt kannst Du richtig Gas geben und das große Geld verdienen. Bis dahin heißt es aber Stück für Stück und Schritt für Schritt.

Dabei wünsche ich Dir viel Erfolg!