Binäre Optionen handeln?

Wieso ich keine binären Optionen trade

paket-startseite-neu3

Binäre Optionen Ja oder Nein?

Immer häufiger werde ich nach meiner Meinung zu binären Optionen gefragt. In den meisten Fällen wird diesen Tradern vermittelt, dass es einfach ist, mit den binären Optionen Geld zu verdienen. Teilweise erhalte ich Mails mit Inhalten, wie: “Ich habe ganz wenig Geld. Mit dem wenigen Geld, dass ich habe will ich mir durch die binären Optionen ein Konto erarbeiten, damit es zum richtigen Traden reicht.“ Meine Antwort ist immer die gleiche: „Mensch, vergiss es am besten sofort!“. Ich habe die binären Optionen bislang gemieden und werde dies auch zukünftig tun. Damit will ich absolut nichts zu tun haben. Klar, einige Broker wollen den Anschein erwecken, dass ich binäre Optionen handle oder mich damit beschäftige. Sie schreiben Artikel über mich oder teilen Erfahrungsberichte. Besser noch: Sie vermitteln das Gefühl, dass mit binären Optionen Geld zu verdienen ist. Egal wie oft Du oder wer auch immer mich fragt, meine Antwort wird immer sein: “Finger weg von den binären Optionen!“ Das ist meine persönliche und ehrliche Meinung.

Was ist denn das Problem bei binären Optionen? Kennst Du die Bucket Shops? Dafür müssen wir etwa 100 Jahre zurückreisen. Damals konntest Du deine Wetten in einem Bucket Shop abschließen. Aber dabei gab es einige große Nachteile. Denn Du bist die Wette gegen den Bucket-Shop-Besitzer eingegangen. Wenn er verloren hat, hast Du gewonnen und andersherum. Er verdiente als nur Geld, wenn Du welches verloren hast. Du kannst Dir doch sicherlich denken, dass er die Regeln noch heute so anpassen würde, dass er Geld gewinnt und Du Geld verlierst. Sonst könnte er seinen Laden ja auch direkt schließen.

Ein weiterer Nachteil für Dich, aber ein beachtlicher Vorteil für den Bucket Shop war der Gewinn. Wir gehen davon aus, dass Du 10 Euro einsetzt. Mit diesem Geld kannst Du 17 Euro verdienen. Das klingt gut, oder? Nein, denn nicht die 17 Euro sind Dein Gewinn. Deinen Einsatz kriegst Du zurück und hast somit im Endeffekt nur 7 Euro Gewinn gemacht. Genau das übersehen die meisten. Die Gier glitzert in ihren Augen und sie können nicht mehr klar nachdenken. Bei den binären Optionen hast Du zudem ein zeitliches Limit. Du sagst beispielsweise: „ Der Dax wird in einer Minute über oder unter einem bestimmten Preis sein!“ Du hast aber keinen Einfluss auf die Preise, denn die Charts sind nicht echt. Die Charts werden meiner Meinung nach von dem Broker gemacht. Du solltest Dir also folgende Frage stellen: „Kann ich jemandem vertrauen, der mich in der Hand hat?“

Wie ist das bei den Futures? Dir sitzen quasi echte Menschen gegenüber, die mit Dir handeln. Wenn Du also etwas kaufen möchtest, dann sitzt am anderen Ende jemand, der in diesem Moment verkauft und nur aus diesem Grund kannst Du überhaupt kaufen. Dieser Kurs an der Börse ist also echt. Angebot und Nachfrage werden fair geregelt. Selbst in Ausnahmesituationen, wenn beispielsweise Angebot und Nachfrage verschwinden und die Märkte extrem volatil werden, so wie in den letzten Wochen, kannst Du davon ausgehen, dass sich das Ganze wieder beruhigt und Käufer sowie Verkäufer wieder zusammenfinden. Das ist, meiner Meinung nach, das einzig Wahre. Alles andere kann nur ein Weg zu den Futures oder Aktien sein. Denn die beiden Produkte sind mit Abstand die fairsten.

Vergiss bitte ganz schnell solche Gedanken wie: „Ich will mit binären Optionen auf die Schnelle Geld verdienen!“ Diese drei Wörter „auf die Schnelle“ kannst du aus deinem Wörterbuch streichen. Das bedeutet nämlich nur, dass Du so schnell das Geld wieder verlieren kannst wie Du es verdient hast. Du willst Geld verdienen? Der schnellste Weg dahin führt über einen ganz normalen Job oder über Dein eigenes Unternehmen. An der Börse auf die Schnelle Geld zu verdienen, kannst Du direkt von Deiner Liste streichen. Denn so schnell wie das Geld kommt, geht es auch wieder. Du kannst nur verdienen was du riskierst. Du kannst Dein Risiko prozentual anpassen und damit für eine kontinuierliche Kurve sorgen. Gewinne und Verluste sind an der Börse vollkommen normal. Doch, wenn Du ein System diszipliniert anwendest kannst Du es schaffen immer größere Gewinne und immer kleinere Verluste zu machen. Dadurch kriegst Du die Kurve.

Verabschiede Dich von Zielen, wie: „Ich will sofort Geld verdienen. Mit ein paar Trades auf Minuten-Basis werde ich schnell Geld machen. Einfach Augen zu. Rot oder Schwarz wie im Casino und wenn ich die Augen wieder aufmache bin ich reich.“ Natürlich geht es schnell und Du kannst extrem nach oben skalieren. Aber Du hast dabei einen Nachteil. Warum? Im Verlustfall verlierst Du 10 Euro, wenn Du 10 Euro gesetzt hast. Bis hierhin ist noch alles vollkommen okay. Im Gewinnfall liegt Dein Gewinn aber nur bei sieben Euro. In drei Trades hast Du somit 21 Euro verdient. Verlierst Du danach in zwei Trades, hast Du direkt einen Verlust von 20 Euro. Du verlierst in zwei Trades also fast so viel, wie Du in drei Trades gewonnen hast. Die Trefferquote, die Wahrscheinlichkeit und Deine Chance damit dauerhaft Geld zu verdienen stehen ganz klar gegen Dich. Denn die Person auf der anderen Seite muss einen Vorteil haben, um Dir das „Spiel“ überhaupt anbieten zu können. Dieser Vorteil sind die drei Euro. Davon werden Werbungskosten beglichen, die Marketing-Trommel angeschmissen, Mitarbeiter bezahlt. Von diesen drei Euro wird im Grunde alles bezahlt.

Es gibt noch so viele andere Wege Dir an der Börse das Geld aus der Tasche zu ziehen. An der Börse kann sehr vieles manipuliert werden. Manche versuchen auch an der echten Börse zu manipulieren, nur hier besteht das Risiko, dass es aufliegt oder schief geht und damit verlieren diese Trader extrem viel. Es ist eben real. Du hast etwas zum anfassen. Wenn Du verlierst weißt Du, dass Du schlecht warst und es nicht an einem unfairen Broker liegt. Du kannst nicht kontrollieren was passiert. Das liegt alles außerhalb Deiner Macht. Wenn es allerdings unfair vor sich geht und mit einem Nachteil für Dich verbunden ist, stellst Du fest, dass es nicht funktionieren kann und Du auf Dauer nur Dein Geld verlieren wirst.

Der Account Manager ist wohl eine der härtesten Stufen. Auch zu diesem Thema erhalte ich unzählige Mails. Viele Menschen vertrauen dem Account Manager ihr Geld an. Und was macht er? Erst einmal macht er ein paar Gewinne. Sagen wir Du überweist 1000 Euro an so einen Account Manager. Daraus macht er mal eben 2000 Euro und Du sagst Dir: „Wow, 100 % in einer Woche. Ich werde mehr Geld auf das Konto einzahlen.“ Hier spielt auch wieder die Gier eine Rolle. Statt alles zu überdenken, soll der Account Manager Dir nun aus 10.000 Euro oder aus 100.000 Euro jeweils das Doppelte machen. Was passiert dann? Er verliert das Geld und zwar mit purer Absicht. Ich habe dazu schon Geschichten gehört, die würdest Du mir niemals glauben. Die kann ich selbst kaum glauben. Der Account Manager geht mit Absicht extrem hohe Risiken ein, damit Dein Konto auf Null gefahren wird. Das schlimmste ist wohl, dass Du keinen rechtlich verfolgen kannst, denn die sind auch nicht dumm. Sie melden sich danach nie wieder bei Dir und Du bist alles los.

Mir selber ist das noch nicht passiert, denn ich bin schlau genug mein eigenes Geld für mich und mit meinem System sicher zu ertraden. Ich mache kontinuierliche Profite. Nimm folgende Botschaft bitte an: Kümmere Dich selber um Dein Geld und erwarte nicht, dass Dir sonst jemand Geld schenkt.  Eigne Dir das Wissen an, das du brauchst und setze es um. Du wirst Dein Geld besser behandeln, als sonst wer. Denn Du weißt es zu schätzen, schließlich hast Du selber dieses Geld verdient. Nimm das Geld in Deine Hand und handle selber. Aber bitte nicht mit binären Optionen.

Was Du machst bleibt im Endeffekt Dir überlassen. Ich möchte niemanden beeinflussen oder auf eine bestimmte Seite ziehen. Aber, wenn man mich nach meiner Meinung zu den binären Optionen fragt, muss man auch mit einer ehrlichen Antwort rechnen. Ich meine, dass man mit binären Optionen kein Geld verdienen kann. Nicht dauerhaft. Du gewinnst und verlierst.

Soviel also zum Thema binäre Optionen. Gib dem Video bei Youtube einen Daumen hoch, wenn es Dir gefallen hat. Ganz ehrlich dieses Video musst Du auch unbedingt teilen. Damit andere Trader sehen was da bei den binären Optionen abgeht, schlauer agieren und verstehen, dass sie einfach nur das passende Wissen brauchen, um damit das eigene Geld zu ertraden und Profit zu machen. Das ist alles was zählt. Du bist von niemandem abhängig. Absolut selbstständig. Absolut frei. Du handelst mit Deinem eigenen Geld und machst damit weiteres Geld. Schreib mir gerne einen Kommentar. Was denkst Du zu dem Thema? Zu welchem Thema soll ich noch ein Video machen?

Ich wünsche Dir alles Gute. Bleib dran und hol Dir Dein Wissen (wenn noch nicht geschehen) auf der Startseite mit dem kostenlosen Video-Kurs.