Boersenverluste verkraften und weitermachen

056Hallo,

mein Name ist Michael, ich bin 42 Jahre alt und verheiratet. Mein Sohn Luka ist 8 Jahre alt und geht in die 2 Klasse. Meine Frau kommt aus einem Land wo Geld nicht üppig ist und die Familie sehr arm ist aber den Mangel an Geld mit viel Herz und großer Verbundenheit wett machen. Ich kann mich glücklich schätzen ein Teil einer so tollen großen Familie zu sein, denn ich hatte es in meiner Kindheit nicht leicht. Ich habe viele Lebenskrisen durchlebt und auch viele schöne Tage erlebt deshalb bin ich nicht unglücklich über den jetzigen Zustand. Für mich ist es sehr wichtig ein Fundament, wie die Familie zu haben denn wenn es dieses nicht gäbe wäre ich nicht mehr auf dieser Welt.

Als ich das erste Mal über Aktien oder Fonds nachdachte, war ich sehr jung und hatte damals auch Aktien gekauft. Die Volksaktie „T-Online“ hatte ich damals zum Emissionskurs von 22 DM erworben. Leider wurde diese Aktie ein paar Jahre aus dem Handel genommen weil die Telekom und T-Online fusionierten und meine hart ersparten 5.000 DM waren von heute auf morgen futsch. Die Telekom zahlte pro Aktie 6-7 DM zurück und der Rest war weg. Mein Frust war sehr groß und ich hörte für Lange Zeit auf mit Aktien zu handeln. Ich las auch so ein oder zwei Bücher über erfolgreiche Menschen. Leider habe ich selbst nicht daran geglaubt und daran festgehalten, meine Umgebung belächelte mich und mein Vater runzelte nur die Stirn als ich mit so einer lächerlichen Idee, erfolgreich werden zu wollen, ankam. Also fiel ich wieder hin und stand nicht wieder auf. Mein Leben dümpelte 20 Jahre lang so dahin mal mehr, mal weniger gut.

Das Leben geht weiter und immer weiter bis man an einem Punkt im Leben angelangt wo man sich fragt, war das alles? Wo geht es hin? Was hat mein Leben noch mit mir vor?

Das war der Wendepunkt in meinem Leben.

Also habe ich mich im Internet auf die Suche gemacht und bin bei meinen Recherchen an einem Namen hängengeblieben, Koko. Der Name erinnerte mich an eine Lieblings-Kindersendung meines Sohnes, Koko der kleine schlaue Affee. Auf Koko bin aufmerksam geworden als ich den Daytrader Film gesehen hatte, in der er die Rolle des Anfängers spielte. Also suchte ich nach Infos über ihn und seine Arbeit. Es hat mich sehr interessiert wie er Daytrader geworden ist und wie er dahin gekommen ist, wo er jetzt ist und warum er so vielen Menschen so viele Video-Geschenke macht. Ich kenne Koko nur aus einem seiner Videos aber ich schätze seine lockere und leichte Art sehr und natürlich war sein Lebensweg ein Grund für mich, ihn und seine Arbeit zu verfolgen.

Ich glaube man kann ihm nicht genug danken für seine Bereitschaft, seine Erfahrungen mit anderen zu teilen. Ich glaube auch, dass was dir im Leben gegeben wird, muss auch wieder zurück zugeben werden. Zu teilen ist nicht schwer. Nur müssen wir es tun. Ein großer Motivator hat mal gesagt: „wenn alle nur ein bisschen von dem zurück geben was sie bekommen haben, würden alle auf der Welt nicht mehr Hunger leiden.“

Ich bin kein Mensch der große Reden hält aber ich habe auch ein Ziel. Ich möchte Daytrader werden! Nun glaube ich wieder fest an meine Ziele.

Warum ich Daytrader werden will kann ich mit einfachen Worten sagen. Übrigens das sind die ersten Worte die ich aufschrieb nachdem ich das ersten Video von Koko gesehen habe.

Meine Intention, warum ich traden will

  • Finanzielle Freiheit
  • Mein eigener Chef sein
  • Freigestaltete Arbeitszeiten
  • Erfolgreich Traden
  • Meine Familie unterstützen
  • Herausforderung ‚Trading‘ meistern
  • Disziplin und Ausdauer lernen
  • >Mental stärker werden
  • Sicheren Nebenverdienst aufbauen
  • Organisation

Wo sehe ich woran ich an mir arbeiten muss

  • Disziplin
  • Ausdauer
  • Ruhig bleiben

Woran ich glaube und umsetzen kann

  • Spass am Beruf und am Leben
  • Erfolgsorientiert
  • Selbstbewusst
  • Positiv denkend
  • Am Ziel festhalten
  • Demut und Dankbarkeit

Es ist ein langer und harter Weg bis ich ein guter Daytrader werde aber ich werde es schaffen.

Richard Branson hat mal gesagt „Work hard and play hard“. Ich werde hart an mir arbeiten und mein Ziel erreichen. Ich wünsche auch allen anderen Tradern dass sie ihre Ziele erreichen. Viel Erfolg!

Viele Liebe Grüße, Euer Michael

Autor: Koko Petkov

Koko Petkov ist ein leidenschaftlicher Daytrader und Tradingcoach. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, andere Trader aus der Verlustfalle rauszuholen und in die Gewinnerzone zu bringen.