Ich werde ein Daytrader, mit Hilfe von Regeln für Daytrader und einer Daytrading-Ausbildung!

„Ich werde ein Daytrader!” Ende 2007 waren das genau die Worte, die ich mir gesagt habe.

Doch wie kam ich überhaupt auf die Schnapsidee, Daytrader zu werden? Ich habe vorher noch nie etwas über den Beruf des Daytraders gehört und doch war mein Interesse riesengroß, als ich eine Reportage über „Daytrading mit CFDs“  spät am Abend gesehen habe. Umso interessanter fand ich die Tatsache, dass es einen Daytrader gab, der bereit war sein Wissen weiter zu geben, um andere dabei zu unterstützen, ihren Traum vom Daytrading mit CFDs zu erreichen.

Der Einstieg ins Daytrading mit CFDs war sehr einfach, aber umso schwieriger war es für mich, ohne Regeln für Daytrader Geld an der Börse zu verdienen. Eine Daytrading-Ausbildung war damals nicht so einfach zu finden. Nach meinem ersten großen Verlust an der Börse von 115.000 Euro wusste ich, dass ich das Online-Daytraden ohne eine Daytrading-Ausbildung nie erfolgreich betreiben würde und da ich keine passende Daytrading-Ausbildung für mich finden konnte, habe ich mich selber auf die Suche gemacht, um mein perfektes Daytrading-System zu bauen und damit das große Geld an der Börse zu verdienen.

Dieses Daytrading-System habe ich jetzt schon so lange perfektioniert und vereinfacht, dass jeder mit diesen Regeln für Daytrader kontinuierlich und auf Knopfdruck an der Börse Geld verdienen kann.

Mehr Informationen findest du unter www.koko-trading.de.