Koko Petkov

Bekannt aus N24

1511537_4206335452440_927906882_o

 

Im Alter von 26 Jahren habe ich diese neue Herausforderung, diese neue Leidenschaft entdeckt und ich war begeistert. Ich war bereit alles zu tun, um es als Trader zu schaffen und meinen neuen Traum zu verwirklichen.

Am Anfang meiner Trading-Karriere verlor ich so viel Geld, dass ich sogar einen Schuldenberg von 170.000 Euro angehäuft hatte. Alleine mein allererster Verlust betrug insgesamt 115.000 Euro innerhalb eines Monats. Mein 100.000er Tradingkonto war komplett leer und ich musste sogar 15.000 Euro nachzahlen. Eine bittere Erfahrung, die ich nie wieder machen wollte.

Ich habe mich zusammengerissen und weltweit von den besten Daytradern gelernt, ihre Trading-Strategien und Trading-Regeln erlernt und bin durch diese Ausbildung mental stärker geworden. Ich habe gelernt, meine Emotionen zu steuern und das aufgesaugte Wissen von den besten Daytradern der Welt nicht komplett zu kopieren, sondern für meine Persönlichkeit anzupassen und anzuwenden.

Im Jahr 2010 war ich in einer Lage, in der ich mir keine großen Verluste mehr leisten konnte. Also habe ich mich auf das sichere Trading spezialisiert und konnte so teilweise stabilere Ergebnisse vorweisen als meine Lehrer.

Eine 100-prozentige Sicherheit wirst du als Daytrader an der Börse nie haben. Aber ich habe 5 Jahre lang mit meinen Mentoren an diesem System gearbeitet, um die höchstmögliche Sicherheit zu erreichen, die es beim Trading geben kann.

Die meisten Daytrading-Ausbildungen konzentrieren sich auf die Gewinne und wie man ganz schnell ganz viel Geld als Daytrader an der Börse verdienen kann. Das Problem dieser Trading-Strategien ist, dass man damit hohe Risiken eingeht, die auch hohe Trading-Verluste mit sich bringen und so den Trader in den Ruin treiben.

Als ich mit dem Trading begann, habe ich den Medien nie geglaubt, dass 95% der Trader ihr Geld verlieren. Ich dachte mir, dass mir das nach all den Seminaren, Coachings, gelesenen Büchern, angeschauten Youtube-Videos und Praktika nicht passieren kann. Ich war überzeugt, dass ich zu den 5% gehören würde. Doch die Realität sah anders aus. Ich kannte nicht die Spielregeln der inneren Haltung, der Selbstgespräche und der Selbstsabotage.

Nach den ersten überdimensionalen Verlusten, habe ich die wirklichen Experten gesucht. Die 5%, die es wirklich drauf haben und schon lange von der Börse lebten. Sie wussten, wie man mit dem Risiko umgeht, es minimiert und in dieser unsicheren Umgebung möglichst hohe Sicherheit beim Trading schafft.

Dank dem Wissen und der Börse bin ich heute finanziell absolut unabhängig, und erledige nur die Aufgaben, die mir wirklich Spaß machen. Seit Ende 2013 habe ich keinen einzigen Cent Schulden. Ich habe mir ein Vermögen erarbeitet, dass mir einen sehr guten Lebensstil  ermöglicht.

Es gibt Tage, da verdiene ich mal 5.000,-, 2.000,-, 500,- Euro und es gibt Tage, an denen ich gar nichts verdiene, bzw. mit einem kleinen Minus nach Hause gehe. Aber das Besondere, was ich von all den Experten gelernt habe ist, wie man das Verlust-Risiko absolut minimieren kann.

Daytrading bedeutet für mich, dass ich morgens anfange und abends meine Trades schließe. So kann ich ganz entspannt meinen Feierabend und die Nacht genießen, ohne Angst haben zu müssen, dass in der Nacht etwas schlimmes passieren könnte.

Ich habe den sichersten Arbeitsplatz der Welt. Ich brauche nur einen Laptop und Internet. Es kann mich keiner kündigen, und ich bin nicht von Kunden, Mitarbeitern, Werbung und teuren Gewerbeflächen abhängig.

Ich besaß früher ein 4000 qm großes, überdachtes Autohaus in Berlin Charlottenburg. Dort habe ich 8 Millionen Euro Umsatz im Jahr gemacht, aber auch permanent Stress, und eine regelmäßige 100 Stunden Woche gehabt. Nicht nur, dass ich keine Zeit für mich hatte, ich konnte auch mein Geld nicht ausgeben oder genießen. Ich war ein geldgetriebener Workaholic und kurz vor dem Burnout. Ich bewegte mich im Hamsterrad. Ich war ständig in Bewegung nur um mehr Umsätze zu machen, um mein Personal, Werbekosten und die hohen Mieten zu bezahlen.

Während in der Wirtschaftskrise die Umsätze stark zurückgingen, wurde an Börse gerade jetzt richtig viel Geld verdient.

Als ich die ganzen Strategien und Taktiken für sicheres Trading gelernt, umgeformt und für mich angewendet habe, entwickelte ich ein System daraus. Ein System, dass einem jeden Trader erlaubt Geld zu verdienen und gleichzeitig das Risiko zu minimieren, damit das Gesamtvermögen geschützt ist. Mit diesem System kann jeder es schaffen erfolgreich und sicher zu traden.

Ich möchte andere Menschen davor beschützen, die gleichen Fehler zu machen, wie ich sie damals gemacht hatte.

Deswegen habe ich ein 12-Schritte-Programm entwickelt, das auf den sichersten Trading-Strategien und Trading-Regeln basiert. Dieses Programm beinhaltet viel profi-erprobtes Wissen mit noch mehr Praxis und Übungen. So kann jeder in kürzester Zeit zu einem Profitrader werden.

Somit wird Geld verdient, und gleichzeitig Verluste klein gehalten.

Im Jahr 2014 haben 6400 Trader von diesem Wissen profitiert, damit sehr viele Verluste eingespart und gleichzeitig noch mehr Gewinne ertradet.