Strategie für den Forex Handel

Strategie-fuer-den-Forex-HandelWas ist Forex Handel? Forex ist die Abkürzung für „Foreign Exchange“ und steht für den Handel von Devisen. Die Devisen der größten Industrienationen der Welt stehen untereinander in einem Verhältnis, das sich aufgrund internationaler Kredit- oder schlicht durch die Wechselgeschäfte von einer Währung in die andere ändert. Das heisst, dass sich z.B. der Wechselkurs zwischen Euro und US Dollar ändert, weil Investoren in einem Land gezwungen sind, Ihre Investionskredite in dieser Landeswährung aufzunehmen und Ihre späteren Einnahmen wieder in die heimische Währung zu wechseln. Auch hier bestimmen Angebot und Nachfrage den Wechselkurs. Das Wissen um diese Vorgänge ist ein Vorteil beim Forexhandel und kann tiefergehend in einer adäquaten Forexausbildung erworben werden.

Ein weiterer Vorteil beim Forex Trading ist, dass man an Kapitalmärkten traden kann, die die größten Umsätze überhaupt an der Börse verzeichnen. Ca. 4 bis 5 Billionen US Dollar werden täglich in den Forex Märkten umgesetzt. Die daraus resultierende Liquidität vereinfacht das Traden am Forexmarkt. Desweiteren sind Forexmärkte bei Berücksichtigung der äußeren Einflussfaktoren leichter zu verstehen und zu analysieren. Der Wert einer Währung wird von seinem „Hüter“, der jeweiligen Zentralbank gesteuert. Sie achten darauf, eine Geldwertstabilität Ihrer Währung herzustellen und haben dafür eine übersichtliche Zahl von Möglichkeiten, den Kurs Ihrer Währung sicherzustellen. Zum einen steuern sie die Nachfrage der Währung mit Hilfe der Anpassung von Zinsen. Zum anderen regulieren sie das Angebot der Währung. In den meisten Fällen finden diese Maßnahmen zu festgelegten Zeitpunkten statt. Darauf können Forex Strategien aufgebaut werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass der elektronische Zugang zu den elektronischen Handelsplattformen der Banken (ECN) inzwischen soweit geöffnet wurde, dass jeder daran teilnehmen kann.

Es ist damit möglich, von den Devisen-Geschäften der größten Banken und Unternehmen zu profitieren, ohne benachteiligt zu werden. Dazu ist nur ein Konto bei einem seriösen ECN-Broker nötig. Er kassiert lediglich eine kleine Provision dafür, dass er Dir den Zugang zum Interbankenmarkt bereitstellt und nimmt dafür keinerlei Einfluss auf die Kurse und Deine Orderpositionierung. Manipulation durch künstliche Kurse und Stop-Fishing wie bei Marketmakern gibt es dort nicht. Nähere Informationen zu guten Forex Brokern findet Du hier

In diesen Videos haben wir, resultierend aus unserem Broker Vergleich, seriöse Forex-Broker/ECN-Broker entdeckt, die zu empfehlen sind.
Es gibt einen ganz besonderen Vorteil des Forex Tradings in Kombination mit einem ECN-Broker.
Du hast die Möglichkeit an einem sehr liquiden Markt teilzunehmen, der zudem fair ist, weil hier die Kurse des echten Devisenmarktes getradet werden können und das mit sehr kleinen Risiken!

Mit dem Forex Handel hat jeder die Möglichkeit ohne großes Risiko, mit wenig Kapital in das Echtgeld Trading einzusteigen. Der Forex Handel ist demgemäß sehr gut für Anfänger geeignet. Der Einstieg in das Trading ist mit „kleinem Geld“ immer die bessere Entscheidung, da das Sammeln von Erfahrung im Trading ein wichtiger Prozess ist und die Chancen deutlich erhöht, dass ein Einsteiger auf lange Sicht zum Profi Trader wird. Ausserdem ist es am Anfang auch von Vorteil, wenn die erforderliche Informationsbasis weniger riesig, aber die Auswahlmöglichkeiten größer sind. Ein Trader eines einziges Indexes wie z.B. STOXX 50, sollte aktuelle Informationen zu ca. 15 Branchen und den 50 Unternehmen verarbeiten, um dieses eine Instrument erfolgreich zu handeln. Das kann für den Anfänger schnell zu viel werden.

Alternativ ist es leichter eine Entscheidung zu treffen, auf welchen Markt eine Forex-Strategie für den Tradingeinstieg am besten passt, wenn die Auswahl über 7 liquide Hauptforexpaare (sog. Majors) möglich ist und darüber hinaus die gleichen Entscheidungskriterien in einigen weiteren Cross-Paaren verwendet werden können.

Nichtsdestotrotz – auch für einen erfolgreichen Forex Handel ist es unerlässlich, eine fundierte Ausbildung absolvieren. Du solltest lernen wie, wo und wann man die Devisen traden kann. Auch solltest Du wissen, wie das Risiko einer Position zu berechnen ist, welche Einflussfaktoren aus dem Wirtschaftskalender eine Rolle spielen und welche Besonderheiten einzelner Devisen zu beachten sind.

Autor: Koko Petkov

Koko Petkov ist ein leidenschaftlicher Daytrader und Tradingcoach. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, andere Trader aus der Verlustfalle rauszuholen und in die Gewinnerzone zu bringen.