Trading Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen, aber richtig!

Trading-Gewinne-laufen-lassen-und-Verluste-begrenzen-aber-richtigWer kennt  sie nicht? Die Börsenweisheit Nummer 1:

„Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen.“

Ich behaupte, dass diese Börsenweisheit heutzutage für Daytrader gar nicht mehr geeignet ist und riesige Verluste auf dem Tradingkonto verursachen kann. Das bedeutet natürlich nicht, dass ich meine Verluste nicht begrenze, denn das tue ich knallhart ohne „Wenn und Aber“. Lasse ich denn meine Gewinne laufen, Ja das tue ich auch. Wie kann ich dann einfach so das Gegenteil behaupten. Ich behaupte das Gegenteil, weil viele Trader diese Regel falsch einsetzen. Sie lassen einfach viel zu lange ihre Gewinne laufen und in den meisten Fällen geben sie noch viele wertvolle Gewinne ab, oder sie verstehen unter Verluste begrenzen, den Stop ganz eng zu setzen. In dem Ersten Fall fehlen einem die Gewinne, die man nicht laufen gelassen hat. Zudem hat man viele kleine Verluste mitgenommen, weil man zu geizig mit dem Stop war, seine Verluste begrenzen wollte und durch normales Marktrauschen aus dem Markt geholt wurde. Aber was kann ein Trader am Anfang seiner Tradingkarriere überhaupt glauben und welche Regel und wie soll er diese für sich einsetzen, um profitabel zu werden? Denn keiner geht an die Börse, um Geld zu verlieren, wir wollen alle Geld verdienen. Die Lösung ist ganz einfach und logisch, wenn man sich einige Gedanken darüber macht. Man sollte das Tradinggeschäft  von den Besten durch Bücher, Webinare oder Seminare erlernen. Trotzdem darf man nicht alles von den Profitrader übernehmen und versuchen, Ihre Strategien und Verhaltensmuster eins zu eins zu kopieren. Man sollte einfach diese Strategien und das Profiwissen für sich auf eine eigene Art und Weise anwenden. Nur so kann man ein Original sein und nicht eine Kopie von jemand anders, denn egal wie lange man es versucht, keiner schafft es jemand erfolgreich zu kopieren und das ist auch gut so. Stellt euch vor, alle würden wie Bill Gates, Steve Jobs, Arnold Schwarzenegger und Warren Buffet sein, dann würde das Leben doch gar keinen Spaß mehr machen, es würde keine Herausforderungen mehr geben, es wäre alles langweilig. Jeder Mensch ist einzigartig und du gerade auch in diesem Moment, indem du das liest, wirklich jeder, es gibt keine Ausnahmen. Jeder ist einzigartig und jeder kann eine Hand voll Sachen sehr gut. Man hat Talente und wenn diese Tatsache einem bewusst wird, allerspätestens dann hört man auf andere kopieren zu wollen und hat das Bedürfnis das Original zu sein.

In meinem Seminaren und Coachings

habe ich mir zur Aufgabe gemacht und mir auch ganz fest vorgenommen, aus jedem meiner Schüler ein Original an der Börse aber auch im wahren Leben zu machen. Ich arbeite immer mit den Talenten, die dieser Mensch besitzt und versuche ihm nicht meine Glaubenssätze und Verhaltensweisen aufzudrängen, sondern motiviere ihn dazu und zeige ihm den richtigen Weg ein Original zu werden, eine Erfolgs Persönlichkeit.

Ich behaupte, dass es keiner schaffen kann durch Kopieren eines anderen Traders, dauerhaft erfolgreich und glücklich zu sein.

Mein nächstes Seminar wird das beste Tradingseminar sein, was ich jemals gegeben habe, mit dem Ziel meine Seminarteilnehmer in sechs Tagen und 100 Stunden intensives Livetrading und Theorie ein ganz großes Stück auf ihren Weg zum erfolgreichen Daytrader zu machen.

Autor: Koko Petkov

Koko Petkov ist ein leidenschaftlicher Daytrader und Tradingcoach. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, andere Trader aus der Verlustfalle rauszuholen und in die Gewinnerzone zu bringen.